Notentrainer und Griffe für die Blockflöte

Hier kannst du als Anfänger Noten üben.

Unten siehst du eine Note auf einem Notenblatt, darüber findest du den dazugehörigen Griff auf der Blockflöte. Jetzt sollst du die angezeigte Note benennen. Klick dazu einfach auf den dazu gehörigen Button.

Manchmal wird dir die Grifftabelle weiterhelfen, die richtige Note zu finden, manchmal kommst du leichter mit dem Notenblatt zurecht. Um das Notensystem besser zu verstehen, kann auch die Klaviertastatur nützlich sein.
Griffe Blockflöte
Welche Note wird angezeigt?
Note: Dis
Klaviernoten
 

Wenn du dir unsicher bist, kannst du mit dem Cursor über das Notenblatt gehen und dir wird die richtige Note im alternativen Bild-Text angezeigt. Du findest die gefragte Note auch am Ende der Seite. Klick einfach auf den richtigen Button. Viel Spaß!

Noten lernen und Blockflöte spielen für Anfänger

Musik macht Spaß. Besonders, wenn man selbst ein Instrument spielt! Doch auch hier gibt's vor der Praxis die Theorie und die Götter haben vor den Erfolg den Schweiß und das Üben gesetzt. Wer als Kind in der Schule Musikunterricht hatte und Notenlernen musste, weiß: So einfach ist das nicht.

Sieben Noten gibt es: C, D, E, F, G, A, H. Sie alle liegen auf den weißen Tasten des Klaviers. Dazwischen liegen die schwarzen Tasten: das sind die Halbtöne. Wissen sollte man auch, dass die Halbtöne der Durtonleiter zwischen dem 3. und 4. Ton (also E und F) und dem 7. und 8. Ton (H und C) liegen. Auch hier hilft die Klaviatur: zwischen diesen Tönen gibt es keine schwarze Taste, also keine Halbtöne.

Wenn das erklärt ist, muss man als Anfänger natürlich wissen, wo die Noten auf der Notenlinie liegen, damit man sie später abspielen kann, zum Beispiel mit der Blockflöte. Auch wichtig zu wissen sind Details über Notenwerte und Pausen, den Rhythmus, ob ein Violin- oder Baßschlüssel notiert ist.

Hat man die Noten gelernt, geht's zur Blöckflöte – wo sind hier die Töne? Und wie hält man die Finger? Wie flötet man, damit der richtige Ton entsteht? Die Grundbegriffe des Spiels auf der Blockflöte können von Anfängern leicht erlernt werden. Über erste Spielerfolge freuen sich Anfänger und Lehrer, wenn Griffe geübt und die Technik gefestigt wird. Ist es doch gerade für sehr junge Anfänger schwierig, Finger, Zunge und Atem zu koordinieren, sowie einen schönen und gleich bleibenden Klang zu entwickeln.

Mit dem Online-Tool ist das alles ganz einfach: Es wird interaktiv, spielerisch am PC geübt. Eine Online-Blockflötenschule ist also gerade für den Anfänger sehr effektiv.

Dann geht es dann darum, Atemtechnik, Körperhaltung und Artikulation zu veranschaulichen und das Konzept den verschiedenen Altersgruppen entsprechend auszurichten. Neben konkreten Arbeitsblättern für Kinder und Lehrer gibt es zahlreiche Darstellungen von Übungen mit Videos und Klangbeispielen. Das Online Notenlernen führt leicht und flüssig nicht nur in das Blockflötenspiel, sondern auch in das Notensystem ein.

Das Üben macht Spaß und man lernt online nach und nach, worauf es bei den Noten und beim Flötespielen ankommt. Das interaktive Üben am PC ist lustig, weil man mit Freude lernt und sofort ein Feedback bekommt, ob man es richtig gemacht und verstanden hat.

Übrigens: Flöte spielen zu zweit oder in der Gruppe ist ein richtig tolles Erlebnis! Es gibt Flötenstücke, die für mehrere Flötenstimmen geschrieben sind und zusammen dann richtig gut klingen!
Die gefragte Note ist ein Dis